Aufnahme / Anmeldung

Wichtig: Der Anmeldebogen ist zur Einschreibung bereits ausgefüllt und unterschieben mitzubringen!!!

Aufnahme in die 11. Klasse

Ausbildungsrichtung Gestaltung

Die Fachoberschule setzt einen Mittleren Bildungsabschluss und die Eignung für die jeweilige Ausbildungsrichtung voraus.

  • Die Eignung ist gegeben bei Vorliegen der Erlaubnis zum Vorrücken in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums (Oberstufenreife)
  • bei einem Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Zeugnis des Mittleren Bildungsabschlusses, wobei eine Note schlechter als 4 sein darf

Aufnahmeprüfung Gestaltung:

Die Aufnahme in die Ausbildungsrichtung Gestaltung setzt zusätzlich das Bestehen einer praktischen Aufnahmeprüfung voraus, in der bildnerisch-praktische Fähigkeiten nachzuweisen sind.

Ablauf
Zu Themen, die von den Lehrkräften der Schule gestellt werden, sind von den Bewerberinnen und Bewerbern je
eine Malarbeit (Arbeit aus der Vorstellung)
und
eine Bleistiftzeichnung (Arbeit nach der sichtbaren Wirklichkeit)
anzufertigen.
Die Arbeitszeit für jede Aufgabe beträgt 2 x 60 Minuten.
Arbeitszeit insgesamt also 4 Stunden.
Zwischen den Aufgaben ist eine kurze Pause.
Als Arbeitsmaterial müssen Sie mitbringen:
Für die Malarbeit: Wasserfarben
(z.B. Schulmalkasten, Acryl-, Aquarell-, Tempera-, Gouachefarben.
Keine Malstifte, keine Ölfarben), Pinsel, Gefäß für Wasser, Lappen.
Für die Zeichnung: Bleistifte, Schere, Radiergummi und Spitzer
Das Papier im Format Din A 3 wird von der Schule gestellt.
a
Was wird “geprüft”?
Die Arbeiten der  Aufnahmeprüfung sollen uns die grundsätzlichen Voraussetzungen
für eine erfolgreiche Mitarbeit und Ausbildung an unserer Schule zeigen.
Dies sind:
Eine deutliche Neigung und schon auch Fähigkeit, sich mit den grundlegenden
Darstellungstechniken Malerei und Zeichnung zu beschäftigen und sie anzuwenden.
Wahrnehmen und Darstellen von Räumlichkeit, Stofflichkeit, Hell/Dunkel…
Gutes Auge – Sensible Wahrnehmungsfähigkeit – Blick für Details wie für‘s Ganze
Gespür für Farbe / Farbdifferenzierung, Gespür für Proportion und Komposition
Offenheit, Bereitschaft, Fähigkeit,
  •  sich mit einem unbekannten, auch evtl. erstmal banal erscheinenden Thema bzw. Motiv auseinander zu setzen, sich drauf ein zu lassen, etwas draus zu machen,
  • sich intensiv und ausdauernd damit zu beschäftigen (2 Stunden),
  • eine eigene Bildsprache und Bildvorstellung zu entwickeln und nicht nur vorgeformte Bildsprachen (aus Comix, Manga, Graffiti, Games…) wieder zu kauen.
Also echte, eigene, authentische Vorstellungkraft, Ideen, Spontaneität, Kreativität…
Um diese nicht zu hemmen oder fest zu legen, 
zeigen wir grundsätzlich keine schlechten oder guten Beispiele dazu.

Einschreibung:

Persönliche Anmeldung oder durch eine bevollmächtigte Person.
Die Anmeldung erfolgt innerhalb der ausgeschriebenen Einschreibefrist.

Vorzulegen sind:

  • das Zeugnis des mittleren Bildungsabschlusses in Original und Kopie;
  • bei Schülern der 10. Klasse das aktuelle Zwischenzeugnis, im Original
  • eine Geburtsurkunde im Original, bzw. eine beglaubigte Kopie, und in einer Kopie
  • ein Lebenslauf, der den Schulbesuch lückenlos nachweist
  • ein amtliches Führungszeugnis, bei nicht unmittelbar fortgesetztem Schulbesuch.

Das Anmeldeformular erhalten Sie hier. Bitte füllen Sie das Formular bereits zu Hause aus und bringen Sie es bei der Einschreibung mit.

Die endgültige Aufnahme in die Fachoberschule erfolgt erst, wenn alle Unterlagen, das Zeugnis der Mittleren Reife in Original und Kopie eingeschlossen, vorliegen und der / die Schüler/in am ersten Schultag persönlich erschienen ist.

Aufnahmekapazität:

Die Aufnahmekapazitäten ist durch die Schulsatzung geregelt.

In der Fachoberschule für Gestaltung werden entsprechend der städtischen Satzung in der 11. Jahrgangsstufe 6 Klassen mit max. 30 Schülerinnen/Schülern gebildet.

[ Info-Broschüre]
 

[ Formular zur Einschreibung ]

Legasthenie und Nachteilsausgleich:

Der Antrag zur Gewährung von Nachteilsausgleich und die entsprechenden Regelungen zum Nachteilsausgleich, finden Sie unter dem Link auf dieser Seite.
[ Infomaterial
Legasthenie
]